Ildefonso Nougat Schokolade


Die österreichisch-ungarische Monarchie stand kurz vor ihrem Ende. Da machte sich um 1890 ein Wiener Konditor auf die Reise nach Spanien. Während seiner Spanienreise besuchte er auch die Kirche in Toledo, welche dem heiligen Ildefonso gewidmet wurde. Diese Kirche machte so einen grossen Eindruck auf ihn, dass er, als er wieder zu Hause in Wien angekommen war, beschloss eine Schokoladenkreation zu entwerfen, die den Namen dieser Kirche von Toledo tragen sollte.

So in etwa dürfte es abgelaufen sein, als die Wiener Süsswarenspezialität "Ildefonso" entworfen wurde.

Ildefonso besteht in Würfelform aus sieben Schichten heller und dunkler Nougatcreme, und ist mit am oberen und unteren Ende mit Schokolade überzogen. Der besonderere Schokoladengenuss aus dem 19. Jahrhundert begeistet heute noch immer, und lässt einem in kulinarischer Nostalgie über längst vergangene Zeiten dahinschwelgen.

ILDEFONSO SCHOKOLADE BESTELLEN